SONNE, CHLOR & SALZ

Sommer, Sonne, Strand und einfach mal nichts tun: Wer wünscht sich das nicht?

Urlaub bedeutet einfach mal die Seele baumeln zu lassen, neue Energie zu tanken und Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen. Aber für unsere Haare beginnt gerade jetzt eine äußerst strapaziöse Zeit – denn Meerwasser, Chlor im Pool, Salz und Sonnenstrahlen belasten sie. Wir verraten Euch, wie Eure Haare den Sommer gesund überstehen.

Colorful portrait of young attractive surprised woman wearing sunglasses. Summer beauty  concept1. Vorher zum Friseur
Viele denken, dass ein Friseurbesuch erst nach dem Urlaub Sinn macht – doch das ist ein Irrglaube. Lass Dir unbedingt noch vor dem Urlaub die strapazierten Spitzen schneiden. Das macht die Haarenden widerstandsfähiger und stabiler gegen Sonne, Sand und Meersalz.

 2. Sonnen-Hut
Hut auf – und das Haar bleibt gesund und glänzend! Kopfbedeckungen sind nicht nur ein stylisches Accessoire, sondern schützen außerdem vor Sonnenstichen, Sonnenbränden auf der Kopfhaut und einem zu starken Feuchtigkeitsverlust der Haare. Wer das nicht mag, kann natürlich auch auf Pflegeprodukte mit UV-Schutz zurückgreifen. Zudem sind sie ideale Feuchtigkeitsspender und bewahren das Haar vor Farbverlust.

 3. Salzwasser gründlich ausspülen
Natürlich tut ein Sprung ins kalte Nass an heißen Sommertagen gut. Aber vor allem Salzwasser kann unseren Haaren ganz schön zusetzen. Denn die Salzkristalle im Meerwasser wirken wie winzige Brenngläser auf dem Haar. Nach dem Badespaß solltest Du deshalb unbedingt Deine Haare gründlich ausspülen.

4. Pflege nach der Sonne
Nach einem langen Strand-Tag sollten die Haare besonders gut gepflegt werden. Spezielle Shampoos und Spülungen spenden sonnenstrapaziertem Haar besonders viel Feuchtigkeit. Mit Kuren können die Belastungen des Tages zusätzlich ausgeglichen werden.

Unsere Pflegeempfehlung für den Sommer:


Für die schönsten Selfies im Urlaub:

Und jetzt heißt es: Der Sommer kann kommen! Wir wünschen Euch eine schöne Zeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.